Ich liebe Tiere und das, was ich mache!

Verschaffen Sie sich einen ganzheitlichen Überblick über mein Angebot

Physiotherapie

Wie auch im Humanbereich werden in der Veterinärphysiotherapie muskuläre und fasziale Probleme beseitigt und Blockaden gelöst. Damit wird ein physikalischer Ablauf wieder möglich. "Richtige" Muskulatur kann aufgebaut werden und die Fehl- oder Überbelastung wird beseitigt.

Durch Lösen, Dehnen und der Verbesserung der Gleitfähigkiet faszialer Strukturen wird der Bewegungsapparat beweglich und elastisch. Durchblutung, Lymphfluss und Stoffwechselvorgänge der Strukturen werden optimiert und es kommt zu einer schnellen Regeneration der Strukturen. Dadurch kann sich das Tier schmerzfrei und physiologisch bewegen.

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein energetisches Verfahren, dass darauf beruht, die Blockaden gestörter Bereiche zu lösen. Dazu wird die Lebens- oder Urenergie genutzt. Sie ist dafür zuständig, einen Organismus am Laufen zu halten.

 

Der Begriff Krankheit im Sinne des westlichen Denkens existiert in der TCM nicht. Hier sprechen wir von Ungleichgewicht oder körpereigenen Energien. Dieses Ungleichgewicht führt zu klinischen Symptomen wie Husten, Lahmheit, Hautprobleme, Reizbarkeit, usw.

Durch Nadeln bzw. Lasern ausgewählter Punkte bringe ich das System ins Laufen und den Organismus in ein gesundes Gleichgewicht.

Durch Erstellung einer chinesischen Diagnose werden pro Behandlung max. 10 Punkte ausgewählt und genadelt, bzw. gelasert.

 

Bei chronischen Krankheitsverläufen muss die Behandlung 3 mal im Abstand von je 5-7 Tagen wiederholt werden. Bei akuten Krankheitsverläufen reicht oftmals bereits 1 Behandlung aus, damit die Symptome verschwinden.

Lasertherapie

Mit Hilfe niederenergetischer Lichtimpulse u.a. im infraroten Lichtspektrum werden gestörte Stoffwechselprozesse auf zellulärer Ebene so angeregt, dass die betroffenen Zellen und Gewebe wieder im Stoffwechseloptimum arbeiten können.


Auf diese Weise werden die verschiedensten Zellen des Körpers und damit im therapeutischen Bereich die Regeneration von in ihrem Stoffwechsel gestörten Zellen und von erkrankten Geweben nachhaltig und ohne Hitzeeinwirkung oder andere Nebenwirkungen gefördert.

Wirkung auf die Zellen

  • Durchblutungsfördernd, antibakteriell, entzündungshemmend und fördert Wundheilung

  • In der traditionellen chinesischen Medizin wird diskutiert, dass es den Qi-Fluss der Meridiane fördert

  • Steigerung der ATP-Synthese bis zu 150%

  • Der zelluläre Stoffwechsel wird angeregt

  • Die Anzahl spezifischer Enzyme steigt

  • Die Antikörperbildung wird vermehrt

  • Vermehrung kollagener Fasern

  • Die Zugfestigkeit in Wundbereichen wird merklich gesteigert

  • Förderung der Kapillarisation

  • Steigerung der Zugfestigkeit im Wundbereich

  • Erhöhte Enzymaktivität

  • Kollagene Fasern und Vesikel vermehren sich

  • Die Gefäßneubildung wird verstärkt

  • Die Proteinsynthese wird stimuliert

  • Die Antikörperbildung wird erhöht

  • Die Zellen in der Teilungsphase vermehren sich

Indikationsvorschläge:

  • Wundheilung

  • Wassersucht (Ödem)

  • Wundsekret

  • Geschwür

  • Satteldruck

  • Infektionskrankheit der Weichteile

  • Sehnenleiden

  • Sehnenscheiden-entzündung

  • Blut oder Gewebeflüssigkeit im Gelenkraum

  • Hornspalt

  • Hufgeschwür

  • Bluterguss

  • bakterielle Entzündung der Milchdrüse

  • Fistel

  • Keloid

  • Abszess

  • Druse

  • Ataxie

  • Sehnenverletzung

  • Fesselträgerverletzung

  • Muskerlfaserriss

  • druckschmerzhafte Verhärtung des Muskels

  • muskuläre Verspannung oder Verklebung

  • Posttraumatische Ödeme

  • Prellung

  • Verstauchung

  • Neuralgie

  • Ekzeme akut und chronisch

© 2017-2019 Tierphysiotherapie Bernadette Stadler

0171-3860969

tierphysiotherapie-stadler@gmx.de

Mühlenstraße 37, 30826 Garbsen-Horst